n-ergie-kinotour-open-air-kino-wilhelmsdorf-2017

Sommerkino in Wilhelmsdorf bei der N-ERGIE Kinotour 2017

Autorin: Theresa Aurbach, 31.01.2018

Die zehnte Station der N-ERGIE Kinotour 2017 war Wilhelmsdorf und zum Glück hielt auch das Wetter. Am Abend des 5. September hieß es dann an der Hugenottenhalle „Film ab!“. Rund 300 Besucherinnen und Besucher kamen auf das Gelände, um sich gemeinsam ihren Wunschfilm anzusehen.

Welcher Film lief, bestimmte das Publikum im Vorfeld selbst: Bei der Onlineabstimmung konnte man aus fünf Filmen seinen Favoriten wählen. In Wilhelmsdorf stimmten insgesamt 60 Prozent für die deutsche Krimi-Komödie „Vier gegen die Bank“.

Die zahlreichen Besucherinnen und Besucher konnten nicht nur Kino unter freiem Sommerhimmel genießen. Zahlreiche weitere Aktionen verkürzten die Wartezeit bis zum eigentlichen Filmstart. Mit dabei in Wilhelmsdorf: die übergroße Torwand, an der Sportlichkeit gefragt war. Hier wetteiferten Groß und Klein um die besten Treffer. Auch die Aufnahmen vor der Fotowand erfreuten sich einer regen Beteiligung. Viele Besucher ließen sich knipsen und nahmen ein Andenken der N-ERGIE Kinotour 2017 mit nach Hause. Die Freiwillige Feuerwehr Wilhelmsdorf übernahm die Bewirtung des Publikums.

Spendenübergabe: Erlös geht an die Jugendfeuerwehr Wilhelmsdorf

Rund 3.300 Filmbegeisterte besuchten an den insgesamt 16 Spielorten die N-ERGIE Kinotour im Sommer 2017. Der Gesamterlös beläuft sich auf über 13.000 Euro und kommt gemeinnützigen Einrichtungen und Vereinen in den jeweiligen Spielorten zugute. Über die Verwendung der Gelder entscheiden die einzelnen Kommunen selbst. In Wilhelmsdorf spielte die N-ERGIE Kinotour einen Betrag von 1.196 Euro ein.

Am Freitag, 1. Dezember 2017 übergab Dr. Alexander Nothaft, Betreuer für kommunale Kunden bei der N-ERGIE (Mitte im Bild), die Eintrittsgelder und Spenden der Gäste an Gemeinderat Rüdiger Probst (rechts im Bild). Wilhelmsdorf unterstützt mit dem Geld die Jugendfeuerwehr der Gemeinde.