n-ergie-kinotour-open-air-kino-obernzenn-2017

So war die N-ERGIE Kinotour 2017

in Obernzenn

Zum Start der N-ERGIE Kinotour in Oberzenn strahlte die Sonne vom Himmel und an das verheerende Hochwasser im Vorjahr erinnerte glücklicherweise nur noch eine Bildergalerie. Bei angenehmen sommerlichen Temperaturen konnten am 24. August die rund 300 Besucher des Open-Air-Kinos am Strand des Obernzenner Sees ihren Wunschfilm sehen und ein buntes Rahmenprogramm erleben.

Über die Filmauswahl stimmten Filmfans vorher auf der Kinotour-Webseite ab. Rund 41 Prozent entschieden sich bei der Onlineabstimmung für die bayerische Komödie „Schweinskopf al dente“, welche in Obernzenn für viele Lacher sorgte.

Die vielen Gäste in Obernzenn konnten nicht nur Kino unter freiem Himmel erleben. Neben der Filmvorführung fanden zahlreiche weitere Aktionen statt, die bei allen Besuchern großen Anklang fanden. Bis zum Start der Filmvorführung sorgten Riesentorwand und Fotoaktion mit Erinnerungsbildern für kurzweilige Unterhaltung. Besonders die Aufnahmen vor der Fotowand erfreuten sich einer regen Beteiligung. Viele Besucher nahmen so ein Andenken der N-ERGIE Kinotour 2017 mit nach Hause. Lokale Vereine, wie der Oberzenner Schlepperfreunde e.V., sorgten mit dem Verkauf von diversen Snacks für das leibliche Wohl der Gäste. Die Erlöse aus dem Verkauf kamen den jeweiligen lokalen Vereinen zugute.

Spendenübergabe an Förderverein der Schule

Die N-ERGIE Kinotour hilft den Gemeinden in der Region: Mit den Eintrittsgeldern werden Vereine und Einrichtungen in den Spielorten finanziell unterstützt.

Insgesamt besuchten rund 3.300 Filmfans die Kinotour 2017 und es kam ein Gesamterlös von über 13.000 Euro zusammen. In Obernzenn konnte die N-ERGIE Kinotour für den Förderverein der Oberzenner Schule insgesamt 1.238 Euro für den guten Zweck einnehmen.

Am Dienstag, 14. November 2017 übergab Dr. Alexander Nothaft, Betreuer für kommunale Kunden bei der N-ERGIE, die Eintrittsgelder und Spenden der Gäste an den Ersten Bürgermeister Markus Heindel.