n-ergie-kinotour-open-air-kino-diebach-2017

Kinoabend auf dem Sportplatz: Die N-ERGIE Kinotour 2017 in Diebach

Autorin: Theresa Aurbach, 31.01.2018

Am 26. August 2017 erlebte Diebach einen unterhaltsamen Filmabend auf dem Sportgelände. Der Wettergott war der N-ERGIE Kinotour gewogen, so dass alle geplanten Aktionen mitten im Grünen unter freiem Himmel ausgeführt werden konnten. Rund 300 Besucher kamen auf dem Sportgelände Diebach zusammen, um gemeinsam das N-ERGIE Open-Air-Kino zu genießen.

Über den Film stimmten die Besucher zahlreich im Vorfeld auf der Kinotour Website ab. Rund 39 Prozent entschieden sich bei der Onlineabstimmung für die Komödie „Willkommen bei den Hartmanns“, die mit viel humorvollen Momenten für eine ausgelassene Stimmung sorgte.

Die Diebacher Vereine ELF Diebach, die freiwillige Feuerwehr sowie der SG Diebach versorgten die Gäste mit Getränken, und leckeren Snacks wie Hamburgern. Für Unterhaltung bis zum eigentlichen Start der Filmvorführung sorgten auch in Diebach die legendäre Torwand der N-ERGIE, bei der viele Besucher um den besten Treffer spielten. Vor allem die Fotowand schien es den Besuchern angetan zu haben: Viele nutzen die Möglichkeit, um fröhliche Aufnahmen als Erinnerung an die Kinotour 2017 mit nach Hause zu nehmen. Beim Film-Quiz konnten die Gäste in Diebach ihr Wissen über Kinofilme testen: mit 20 kniffeligen, lustigen und überraschende Fragen stimmten sich die Diebach auf den cineastischen Abend ein.

Spendenübergabe in Diebach: Erlös geht je zur Hälfte an den ELF Diebach und den Kindergarten

Seit ihrem Start im Jahr 2005 spielte die N-ERGIE Kinotour mit mehr als 46.000 Zuschauern rund 160.000 Euro für gemeinnützige Einrichtungen in fast 200 Kommunen in der Region ein. Im Jahr 2017 konnte die N-ERGIE für Diebach einen Erlös von 1.295 Euro einnehmen.

Am Mittwoch, 25. Oktober 2017 übergab Markus Prokopczuk, Betreuer für kommunale Kunden bei der N-ERGIE (links im Bild), die Eintrittsgelder und Spenden der Gäste an die Erste Bürgermeisterin Gabriele Hofacker (rechts im Bild). Die Gemeinde unterstützt mit dem Geld je zur Hälfte den ELF Diebach und den örtlichen Kindergarten.