n-ergie-kinotour-open-air-kino-auhausen-2017

Open-Air-Kino im Klosterhof: Die N-ERGIE Kinotour 2017 in Auhausen

Autorin: Theresa Aurbach, 31.01.2018

Sommerkino in einem besonderen Ambiente mit wunderschöner Kulisse: Das war die N-ERGIE Kinotour am 27. August 2017 in Auhausen. Im Alten Klosterhof lockte das Open-Air-Kino der N-ERGIE rund 170 Besucherinnen und Besucher vor die Leinwand.

Welcher Filmgezeigt wurde, bestimmten die Kinofans vorher über eine Onlineabstimmung auf der N-ERGIE Kinotour Website. Insgesamt wollten in Auhausen 42 Prozent der Besucher die mit bayerischem Wortwitz gespickte Komödie „Schweinskopf al dente“ sehen.

Bevor es „Film ab!“ hieß, konnten die Besucher in Auhausen ein vielfältiges Rahmenprogramm erleben. Für die Verpflegung vor Ort sorgte die Feuerwehr Auhausen mit belegten Brötchen und Popcorn. Wieder dabei war natürlich die Fotowand, bei der auch in Auhausen viele Gäste einen Schnappschuss von sich, Freunden und Familie machen ließen. So entstanden viele bleibende Erinnerungen an die Kinotour in der Heimatgemeinde. Für die Besucher bestand außerdem die Möglichkeit bei einer Kloster- und Kirchenführung allerlei Neues über die historischen Gebäude zu lernen.

Leider hielt das gute Wetter nicht den ganzen Abend lang – es begann zu regnen. Die N-ERGIE ließ das Publikum aber nicht im Regen stehen, sondern versorgte die Besucher mit Regenponchos, um einen ungetrübten und vor allem trockenen Kinogenuss sicherzustellen.

N-ERGIE Kinotour bringt Auhausen Spende für den Kindergarten

Seit 2005 sorgt die N-ERGIE mit ihrer Kinotour für finanzielle Unterstützung in der Region. Alle Einnahmen aus den Eintrittsgeldern gehen an die jeweiligen Gemeinden zurück, um dort für wohltätige Zwecke verwendet zu werden. In Auhausen kamen insgesamt 685 Euro zusammen.

Am Dienstag, 24. Oktober 2017 übergab Horst Hien, Betreuer für kommunale Kunden bei der N-ERGIE (2. v.r. im Bild), die Eintrittsgelder und Spenden der Gäste an die Zweite Bürgermeisterin Karin Reulein (Mitte im Bild). Die Gemeinde unterstützt mit dem Geld den örtlichen Kindergarten „Kleine Oase“.